Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.


Tip
titleDurchsuche unser Wiki


Page Tree Search

...

Info
titleDeine Ansprechpartner in Berlin


Veröffentlichen:   FloraAmantes, MissSmartcookie, Maxwell-Smart

Aufräumen:          Maxwell-Smart

...

Info
titleEvents

Events sollen 14 Tage vor dem Termin freigeschaltet werden, um möglichst vielen Spielern die Planung ihrer Teilnahme zu ermöglichen, weshalb sie rechtzeitig zum Review angemeldet werden müssen.

Jeder, der an einem Event teilnimmt, darf diesen auch loggen; ein Logbuch ist freiwillig und dient nur dem Spaßfaktor. Da ein Event jedermann zugänglich, einfach zu finden und ohne Rätsel an den angegebenen Koordinaten stattfinden soll, soll die D-Wertung immer 1 sein.

Eventstacking bedeutet das Anbieten mehrer Events in kurzer Zeit für dieselbe Zielgruppe; als reines Punktesammeln dient es nicht dem Sinn einer solchen Veranstaltung und wird deshalb weder von Groundspeak noch den Reviewern unterstützt. Deshalb muss ein Event mindestens 30 Minuten dauern und normalerweise zeitlichen bzw. räumlichen Abstand  zu anderen Events einhalten. Zwischen verschiedenen Events muss - im Stadtstaat Berlin - normalerweise ein zeitlicher Abstand von 4 Stunden oder ein räumlicher von 2 km liegen. Ausnahmen kann es vor allem zu besonderen Ereignissen geben. Nicht freischaltbar sind Events, die formal den zeitlich/räumlichen Abstand zueinander einhalten, sich aber an dieselbe Zielgruppe richten. 

Ein Eventcache ist eine Zusammenkunft von Geocachern mit dem Schwerpunkt des sozialen Aspekts von Geocaching. Diesem Anliegen werden Serien-Events eines Spielers nicht gerecht. Aus diesem Grund werden Events des gleichen Cacheowners nur in Abständen von 7 Tagen veöffentlicht. Ausnahmen - wenn Events z.B. unterschiedliche Zweckrichtungen haben oder sich an verschiedene Zielgruppen richten - müssen im Vorfeld mit einem zuständigen Reviewer abgeklärt werden.

Ein Event auf einer Autobahnraststätte stellt nach dem FernStrG eine erlaubnispflichtige Sondernutzung dar.  Auf die Anzahl der Spieler, die nach unserer Erfahrung an einem solchen Treffen teilnehmen, ist die Infrastruktur regelmäßig nicht ausgelegt. Um ein Event dort veröffentlichen zu können, benötigen wir eine Erlaubnis der Autobahn GmbH des Bundes, die sich ausdrücklich auf eine größere Anzahl von Personen (nicht etwa eine „Kleingruppe“) beziehtNach Rücksprache mit der zuständigen Leiterin des Bereichs Nordost der Bundesautobahn GmbH wird aus gegebenem Anlass keine Genehmigung mehr erteilt, so dass dort keine Events mehr veranstaltet werden können.

Für sog. „Side Events neben einem Mega oder Giga gilt in einem Umkreis von 50 km Folgendes:

  • Am Haupttag darf der Orga-Account ein zeitlichnicht überlappendes Nebenevent - allerdings kein CITO - veranstalten. An diesem Tag werden keine weiteren Side Events veröffentlicht.
  • Am Tag vor und nach dem Mega/Giga dürfen jeweils in zeitlichem und räumlichen Abstand nach den allgemeinen Stackingregeln (s.o.) zwei Side Events stattfinden und zwar entweder als offizielles Side Event der Veranstalter oder (in Abstimmung mit der Orga) als inoffizielles Side Event anderer Owner.
  • Weitere Events werden innerhalb der Schutzzone und des -zeitraums nicht veröffentlicht.

...